Tag 10: Wie wichtig ist ein privater Ladepunkt?

fupyomo

24 Fragen, die Sie sich vor der Umstellung auf Elektromobilität stellen sollten!

Tag 10: Wie wichtig ist ein privater Ladepunkt?

Diese Frage ist von Ihrer individuellen Situation abhängig und lässt sich keineswegs pauschal beantworten. Gestern haben wir uns bereits mit der Frage auseinandergesetzt, welche Ladepunkte Sie in Ihrer unmittelbaren Umgebung nutzen und wie Sie diese in Ihren Alltag integrieren können. Prüfen Sie anhand der gestrigen Analyse, ob die Möglichkeiten zum öffentlichen Laden in Ihrem Fall alltagstauglich sind oder ob Elektromobilität für Sie nur in Verbindung mit einer privaten Lademöglichkeit attraktiv ist. Bei letzterem stellt sich die Frage, ob sich in Ihrem privaten Umfeld eine Wallbox errichten lässt. Auf was Sie dabei achten müssen, erläutern wir in den kommenden Tagen. Wir raten jedoch aus Sicherheitsgründen dringend davon ab E-Autos dauerhaft über haushaltsübliche Schuko-Steckdosen zu laden, da dies bei Überlastung zu einem Schmorr-Brand führen kann! Außerdem dauert das Laden an einer Haushaltssteckdose deutlich länger, als an einer Wallbox.

Alle Newsletter-Abonnenten (Wettbewerber ausgeschlossen) erhalten mit unserem ersten Newsletter 2022 kostenlos unseren E-Mobility-Fahrplan. In diesem können Sie alle Fragen und viele weitere Infos noch einmal nachlesen. Hier gelangen Sie zur Anmeldung: https://fupyomo.de/#newsletter